Menu Menu

SEO Konzept und Strategie

So erarbeiten Sie SEO Strategien und Konzeptionen

Wie bereits im Voraus erwähnt, sollte man ein paar grundlegende Schritte bei einer Suchmaschinenoptimierung einhalten. Zuerst wäre somit die Frage zu beantworten 'Was wollen wir erreichen?' um die Strategie festlegen zu können. Hier lassen sich Maßnahmen gezielt steuern um bestimmte Ergebnisse erzielen zu können. Kurz gesagt, ein Konzept muss her.

seo

Allgemeine Ziele festlegen

Ein allgemeines Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist sicher immer die Position in der SERP's zu verbessern. Aber hier gibt es feine Unterschiede. Man kann Maßnahmen steuern um kurzfristige aber schnelle Ergebnisse zu erzielen. Ebenso sind mittel oder langfristige Ergebnisse mit Bestand möglich. Vielleicht seien abschließend ein paar wenige allgemeine Ziele genannt:

  1. Verringern der Absprungrate
  2. Verbessern der Conversion Rate
  3. allgemein mehr Besucher
  4. Ausbau für bestimmten geografischen Standort
  5. Erhöhen der Besuchsdauer
  6. Erhöhen der Besuchertiefe (Seitentiefe)
  7. Erhöhen des CTR

Zielgruppe definieren

Um unsere Maßnahmen später besser abstimmen zu können ist es absolut notwendig die Zielgruppe zu kennen. Ein Blogger der über Mode ab 50 schreibt wird sicher keine User ansprechen wollen die nach Babysachen suchen. Also stellen wir uns auf die anvisierte Zielgruppe ein. Verwenden wir beispielsweise bei der Ansprache ein lockeres Du oder ein stilvolles Sie, im Content oder dem Title. Weiterhin ist je nach Zielgruppe auszuwählen auf welchen Seiten Backlinks untergebracht werden. Blindes streuen bindet nur unnötig Budget und Ressourcen. Kurzum wir steuern spätere Maßnahmen Zielgruppengerecht.

Webanalyse

Bei Milliarden von Internetseiten ist die Chance groß das es thematisch gleiche Websites vorhanden sind. Diese stellen in dem Moment unsere Gegner dar und das Gerangel um die besten Plätze kann beginnen. Analysieren wir also mit wem wir es zu tun haben. Der erste und einfachste Schritt wäre die Eingabe eines gewünschten Suchbegriff und dem studieren des Ergebnis. Wo stehen wir derzeit, ist die zu optimierende Seite überhaupt schon zu finden? Danach folgt ein kurzer Blick in den Quelltext gepaart mit einem Auge auf die Seiten-Ladegeschwindigkeit. Hier erhalten wir Aufschluss über die spätere Onpage Optimierung. Bei neuen Websites wäre die Analyse hier schon fast abgeschlossen. Ist die Internetseite schon längere Zeit online fängt die eigentliche Analyse erst an. Schauen wir uns folgendes genauer an:

  • eingehenden Traffic
  • Besucherquellen
  • Backlinkstruktur
  • Indexierungsstatus
  • Sichtbarkeitsindex
  • aktueller PR

Keywordanalyse

Da die Suchmaschine später nach relevantem Content zu dem vom User eingegebenen Keyword (Suchbegriff) auswählt, müssen wir uns im klaren sein für welche Suchbegriffe überhaupt optimiert werden soll. Diese Keywords sollten ganz klar thematisch zur Website passen. Hier liegt natürlich nahe für Oberbegriffe ranken zu wollen, da diese auch das größte Suchvolumen haben. Die Sache hat jedoch einen Haken. Nehmen wir uns als Beispiel das Keyword „Schuhe“ und werfen einen Blick auf das Ergebnis in der Google-Suche.

screenshot suche schuhe

Abb. 1 Ergebnis Google-Suche nach dem Begriff Schuhe

Wie wir sehen sind die ersten 3 Plätze durch Millionenschwere Unternehmen belegt, deren Seiten
auf das so genannte Money-Keyword „Schuhe“ optimiert sind. Diese haben natürlich auch ein entsprechendes
Budget vorhanden um diese Position zu halten. Kurz gesagt, diese Gegner scheiden aus
und eine Alternative muss her. Stürzen wir uns also auf den so genannten Longtail Bereich.
Eine Kombination aus mehreren Suchbegriffen bringt hier die Lösung. Werfen wir einen Blick auf
die Suche nach „Schuhe Leipzig“

screenshot suche schuhe leipzig

Abb. 2 Ergebnis Google-Suche nach den Begriffen Schuhe Leipzig

Hier liegen kleinere regionale Anbieter vorn. Die Kombination aus Money-Keyword und der Region
ist eine Möglichkeit. Doch woher bekommt man Informationen nach welchen Kombinationen
Nutzer noch suchen? Hier hilft der Google AdWords Keyword-Planer unter https://adwords.google.
de/KeywordPlanner. Mit einer Liste unserer relevanten Suchbegriffe kann die Optimierung beginnen.

Vorheriger Beitrag: Grundlagenwissen SEO

Nächster Beitrag: SEO Vorgehensweise

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrem Projekt? Ich unterstütze Sie gern, oder setze eine vollständige Optimierung für sie um. SEO nach aktuellem Standard und neuesten Gesichtspunkten.

Interessiert? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf!